Unser Verein

Karnevalclub der Eisenbahner „Saxonia" e. V.
Der Garant für gute Laune                      

 

Der KCE Saxonia e. V.- auch Karnevalclub der Eisenbahner genannt – ist ein Karnevalsverein mit langer Tradition, der große Bekanntheit über Halles Grenzen hinaus genießt.

 

1954 gründeten sich die Eisenbahner. In der Session 2014/2015 feierte der Club seine 60. Session. Es fällt auf: ein Jahr ist abhanden gekommen (wir zählen nur aktive Jahre). Dies ist mit dem Ausfall der Veranstaltungen 1983 zu begründen – der Saal der alten Wirkungsstätte RAW (Reichsbahn-Ausbesserungswerk) war belegt. Seit der Schließung des RAW haben wir in den letzten mehr als 20 Jahren immer wieder einen Kampf mit der Suche nach einer geeigneten Lokalität geführt:  zunächst waren in der Mensa am Weinbergweg Gast, anschließend zahlreiche Jahre im Volkspark und ab der Session 2011/2012 Platz im Capitol. Nach der Schließung des Capitols unmittelbar nach der Session 2014/2015 haben wir nun Platz im K&K gefunden.

 

Unser Ziel ist es, mit einem fröhlichen und abwechslungsreichen Programm aus Tanz und Show einschließlich des durch das Programm führenden Zeremonienmeisters, dem Prinzenpaar, Elferrat und seinen Gruppen sowie abschließendem Tanz für alle, einen fröhlichen Abend für Jung und Alt zu ermöglichen, um den Alltag für ein paar Stunden zu entfliehen. (Siehe Bildergalerie, Aktive und ihre Geschichte & Unsere Prinzenpaare)

 

Ihr fragt Euch vielleicht, wie viele Veranstaltungen es gibt. Wann und wo wäre auch ganz interessant? Die Eisenbahner veranstalten mehrere Sitzungen: 4 während der heißen Phase des Karnevals für Jedermann. Daneben zelebrieren wir die Weiberfastnacht für die Mädels sowie einen Kinderfasching für unsere kleinen Gästen. Die genauen Termine in der Session sowie die Bestellungsformalitäten könnt Ihr unter dem Menü-Punkt Veranstaltungen und/oder Kartenbestellung nachlesen.

 

In den letzten Jahren konnten die Eisenbahner je Session bis zu 2.500 Narren und Närrinnen mit unserem Programm erfreuen. Ein großer Anteil des Publikums sind Wiederholungstäter – manch einer schon seit Jahrzehnten. Darauf sind wir sehr stolz! Wir danken dem treuen Publikum und freuen uns, alle in der neuen Session auch wieder zu begrüßen!

 

Zudem zeichnen wir uns durch unser Vereinslied „Viva Saxonia“ – umgetextet aus dem Faschingsklassiker „Viva Colonia“ – und unserem vereinseigenen Schlachtruf – „Halle Helau - Halle Helau - Saxonia e. V.“ – aus.

 

Unsere vielen Mitglieder – vor und hinter der Bühne – haben allerlei Ideen, die es umzusetzen gilt. Sie arbeiten intern in ihren Gruppen, gemeinsam für gruppenübergreifende Acts und in spezifischen Arbeitsgruppen für die kommende Session. Daneben zeigen unsere Aktiven ihre Darbietungen auch bei Turnieren. Und das recht erfolgreich kann man sagen.

 

Für ein gelungenes Programm sind neben zahlreichen, intensiven und ausdauernden Training auch regelmäßige Treffen im Verein vor und während der Session erforderlich. Dies geschieht in gemütlichen Abenden – nicht nur beim Sessionsabschluss am Rosenmontag in einer hallischen Kneipe. Denn uns als Verein es ist wichtig, nicht nur miteinander zu arbeiten, sondern gemeinsam den Karneval zu zelebrieren und das Zusammensein zu pflegen.

 

Und deshalb rufen wir allen Narren und Närrinnen zu:

 

Da simmer dabei! Das ist prima! Viva Saxonia! - KCE Helau! Saxonia  e. V.!

                                                   Flügelrad 2